Drais: 2 Räder – 200 Jahre. Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrades

Dienstag 25. April 2017

Halbtagesfahrt in das TECHNOSEUM nach Mannheim zur großen Landesausstellung Baden-Württemberg:

Anlässlich des 200. Jubiläums der ersten Fahrt präsentiert das Technoseum die große Landes-ausstellung „2 Räder – 200 Jahre. Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrades“. Die Ausstellung zeigt originale Laufmaschinen, historische Fahrräder unterschiedlicher Entwick-lungsphasen  und Spezialmodelle.Rund um das Fahrrad werden soziale Zusammenhänge und das wechselvolle Image der letzten 200 Jahre präsentiert.

 Reiseleitung,  Einführung und Führung in der Ausstellung:  Kerstin Chittka-Wittig M.A., Mitarbeiterin der Archäologischen  Sammlung der Städtischen Museen Heilbronn und des  Technoseums Mannheim

Abfahrt:                                13:00 Uhr Busbahnhof Karlstraße

Führung:                               Dauer ca. 1 1/4 Stunden, anschl. Zeit zur eigenen       Betrachtung, zum Besuch der Dauerausstellung  „Geschichte des Automobilbaus“  oder  für einen Kaffee bis ca.16 h

Rückkehr:                             ca. 17:30 Uhr

Kosten:                                  € 40.– für Mitglieder, € 50.– für Nichtmitglieder

(Busfahrt, Eintritte, Führungen, Trinkgelder)

Anmeldung:                          unbedingt erforderlich

Advertisements

Führung durch die Sonderausstellung in den Städtischen Museen Heilbronn

Mittwoch 12. April 2017

Führung durch die Sonderausstellung in den Städtischen Museen Heilbronn:

„Sie kamen ……und sie blieben.

Alamannen und Franken im Südwesten –  Zuwanderung damals und heute“

Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Alamannen und Franken des 3. bis 7. Jahrhunderts n. Chr.. Archäologische Funde von Friedhöfen aus dem Südwesten zeigen die Herkunft der Menschen und Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Anhand der Knochen und Grab-beigaben lassen sich Verwandtschaftsbeziehungen und Lebensgeschichten skizzieren.

Unterschiedliche Gründe veranlassen Menschen ihre Heimat zu verlassen, heute und in den vergangenen Jahrhunderten: Heirat, Wirtschaftskrisen, Beruf, Religion, Kriege, …… . Ohne schriftliche Quellen fehlen jedoch viele Informationen. Deshalb schlagen wir den Bogen von der Völkerwanderung vor über 1500 Jahren in die heutige Zeit. Spannende Details sind zu entdecken!

Führung:                   Dr. Christina Jacob, Archäologin, Städtische Museen Heilbronn

Beginn:                      15 Uhr

Dauer:                        eine gute Stunde

Treffpunkt:               Foyer der Städtischen Museen, Deutschhof

Kosten:                      Eintritt 4 Euro, bitte direkt an der Kasse bezahlen; Führung kostenlos

Anmeldung:              unbedingt erforderlich

 

Stadtwanderung zur Wanderungsgeschichte

Donnerstag 30. März 2017 und Mittwoch 5. April 2017

Stadtwanderung zur Wanderungsgeschichte

Im Rahmen der Ausstellung „Sie kamen……. und sie blieben. Alamannen und Franken im Südwesten“  im Museum Deutschhof bieten die Städtischen Museen und das Stadtarchiv zusammen eine zweiteilige Tour durch die Innenstadt an. Sie verbindet Heilbronner Orte und Geschichten zum Thema Migration in den vergangenen knapp 1300 Jahren – Einwanderung und Auswanderung, dauerhafte und temporäre Wanderungsbewegungen, Binnenwanderung und transnationale Migration von und nach Heilbronn werden an verschiedenen Orten und Beispielen erfahrbar.

TOUR I  – Donnerstag 30. März 2017 

Beginn:                                  17:00 Uhr

Treffpunkt:                          im Haus der Stadtgeschichte, Eichgasse 1

TOUR II: – Mittwoch  5. April 2017

Beginn:                                  18:00 Uhr

Treffpunkt:                          im Haus der Stadtgeschichte, Eichgasse 1

Leitung: Dr. Christina Jacob (Städtische Museen Heilbronn) und Peter Wanner (Stadtarchiv Heilbronn) Dauer jeweils ca. 90 Minuten

Kosten:                                  keine

Anmeldung:                          unbedingt erforderlich