Donnerstag 5. Februar 2015

Halbtagesfahrt nach Speyer in das Historische Museum der Pfalz zur Sonderausstellung „TITANIC“

Keine Verkehrskatastrophe hat sich tiefer in das kollektive Gedächtnis eingegraben als der Untergang der Titanic am 15. April 1912. Der modernste und größte Luxusliner seiner Zeit riss auf der Jungfernfahrt mehr als 1500 Menschen in den Tod.

Erst 1983 wurde das Wrack in 3800 Metern Tiefe im Atlantik entdeckt. Seither wurden verschiedene Tauchexpeditionen zu den Resten des Schiffes unternommen. Rund 250 Relikte der Katastrophe, die dabei geborgen wurden, können in der Ausstellung besichtigt werden, die nach Paris, Amsterdam und Brüssel nun erstmals in Deutschland gezeigt wird. Die Originalfunde lassen zusammen mit aufwendigen Inszenierungen und Nachbauten das Leben auf dem Schiff und die tragischen Ereignisse in der Schicksalsnacht auf eindrucksvolle Weise wieder lebendig werden.

Wegen der stauträchtigen Fahrstrecke haben wir für die Anfahrt großzügig Zeit eingeplant.

Leitung und Einführung: Prof. Dr. Christhard Schrenk,

Direktor des Stadtarchivs Heilbronn

Führung in der Ausstellung : örtlicher Führer

Abfahrt: 14:15 Uhr Busbahnhof Karlstraße

Führung: 16:00 Uhr, Dauer eine gute Stunde, danach Zeit für eigene Betrachtungen oder für einen Kaffee

Rückkehr: ca. 19:00 Uhr

Kosten: € 45.– für Mitglieder, € 55.– für Nichtmitglieder

(Fahrt, Eintrittsgeld, Führungen, Trinkgelder)

Anmeldung: unbedingt erforderlich – siehe Vordruck

Advertisements