THEMENABEND „ARCHÄOLOGIE UND STADTGESCHICHTE“

Mittwoch, 5. Februar 2014 um 19 Uhr im Haus der Stadtgeschichte

EINFÜHRUNG:

Die Anfänge der Heilbronner Stadtgeschichte aus archäologischer und historischer Sicht

Dr. Christina Jacob // Städtische Museen Heilbronn

und Peter Wanner M. A. // Stadtarchiv Heilbronn

 Zahlreiche geplante Baustellen in der Innenstadt Heilbronns können in der nächsten Zeit dazu beitragen, offene Fragen zur frühen Stadtgeschichte von Heilbronn zu klären. In einer kurzen Einführung stellen Christina Jacob und Peter Wanner die bekannten Fakten vor.

 VORTRAG:

Entwicklungsgeschichte einer Stadt anhand archäologischer Untersuchungen

am Beispiel von Pforzheim

Dr. Folke Damminger,  Regierungspräsidium Karlsruhe, Denkmalpflege

 Die archäologischen Untersuchungen in der ebenso wie Heilbronn kriegszerstörten Stadt Pforzheim ermöglichen eine Darstellung der Stadtgeschichte, die das Wissen aus den schriftlichen Quellen ergänzen. Folke Damminger berichtet über die Möglichkeiten und die Problematik an Beispielen der Ausgrabungen der letzten Jahrzehnte in Pforzheim.

Um den Platzbedarf einschätzen zu können, bitten wir unbedingt um Anmeldung unter Tel 07131-963212 oder unter info@hv-hn.de

Advertisements

Ausstellungsfahrt nach Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen – Sonderausstellung „WITTELSBACHER“

Die Wittelsbacher regierten die Pfalz ununterbrochen fast sechs Jahrhunderte. Aus dieser langen Zeit haben sich zahlreiche hochkarätige Zeugnisse erhalten, die von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim zu einer eindrucksvollen Doppelschau kombiniert wurden. Ausstellungsorte sind das Zeughaus für das Mittelalter und das Mannheimer Schloss für die Zeit bis 1803.

Die beiden Ausstellungen beleuchten nicht nur die Geschichte einer der bedeutendsten Herrscherdynastien im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, sondern sie stellen mit Hilfe der dort gezeigten Alltagsgegenstände auch einen Zusammenhang zur Lebenswelt der Menschen und damit zur allgemeinen deutschen Geschichte her. Und selbstverständlich wird auch immer wieder eine Brücke zur Bayerischen Linie der Wittelsbacher geschlagen.

Im Rahmen einer Ganztagesfahrt besuchen wir den mittelalterlichen Ausstellungsteil im Zeughaus am Vormittag und den frühneuzeitlichen im Schloss am Nachmittag.

Datum: 23. Januar 2014

Leitung und Einführung:           Prof. Dr. Christhard Schrenk,  Direktor des Stadtarchivs Führungen in den Ausstellungen:                  örtliche Führer

Näheres auf unserer Homepage www.hv-hn.de oder unter Tel. 07131-963212

Gäste sind herzlich willkomen!